Naturstein und Fliesen Deutschlandweit

Beratung, Planung, Verkauf, Lieferung, Montage

Naturstein Imprägnierung

Naturstein Imprägnierung für den Schutz auf lange Sicht

Naturstein Imprägnierung vom Fachmann

Naturstein impraegnierung koeln

Was bedeutet Naturstein Imprägnierung

Bei allem was uns wertvoll ist, haben wir die Achtsamkeit es zu schützten. Genau das übernimmt die Naturstein Imprägnierung für uns. Das erste Mal sollte diese nach der Verlegung oder Montage des Naturstein erfolgen. Wie genau der Vorgang abläuft, beschreiben wir weiter unten. Aber auch nach der Reinigung oder der Sanierung, sollte die Imprägnierung wieder erfolgen. Auf dem Markt gibt es viele Arten der Imprägnierung, was davon abhängt welcher Stein geschützt werden muss. Inhalte wie Wachs, Öl oder die beliebten Nano Produkte, sollten nur nach fachlicher Beratung eingesetzt werden. Denn Granit Fliesen werden anders geschützt als Schiefer. Gerne informiert das Naturstein Hotte Team bei Köln, sie bei einem Kaffee vor Ort oder aber auch telefonisch.

Naturstein Versiegeln in der Dusche?

Eher nein. Die Versieglung bildet eine Schicht auf dem Naturstein. Das bedeutet das der Stein darunter abgeschirmt ist. Das hört sich jetzt erstmal nicht so schlecht an. Das Problem ist aber, das die Versiegelung mit der Zeit unschöne Flecken sogenannte Laufstraßen aufweist. Eine Imprägnierung wischt sich zwar schneller heraus durch Shampoo und Duschzeug, ist aber in jedem Fall die bessere Wahl.

Naturstein Imprägnierung Farbvertiefend?

Grundsätzlich bildet die Imprägnierung keine Schicht, sie füllt die offenen Poren. Diese ist immer da wichtig wo die Beanspruchung besonders hoch ist. Eine farbvertiefendes  Produkt, intensiviert die Farbe und lässt diesen nass aussehen. Bei rauer Oberfläche wie beispielsweise geflammt ist der Stein heller. Im äußeren Bereich muss es aber eine geeignete Oberfläche, aufgrund der Sicherheit sein. Somit ist hier eine Naturstein Imprägnierung mit Farbvertiefer genau das richtige. Optik, Haptik und Schutz im Einklang.

Naturstein Imprägnieren mit Hausmitteln?

Bei einem geeigneten Naturstein Reiniger spricht man oft von PH-neutral. Diese Aussage ist aber sehr vage und verwirrend. Unsere Haut besitzt einen PH-Wert von ca. 5, was bedeutet das sie leicht sauer ist. Nun könnte man meinen was für unsere Haut, PH-Neutral ist, kann für den Naturstein nicht schlecht sein. Obgleich das Spülmittel PH-Neutral zur Haut ist, können sie hiermit Kalkstein oder Travertin sowie Marmor beschädigen. Diese Weichgesteine sind empfindlich gegen Säure und brauchen einen PH-Wert von 7. Unterm Strich sind sie besser und langfristig geschützt, wenn sie die geeigneten Mittel zur Pflege und Reinigung nutzen.

Naturstein Imprägnieren

Naturstein Imprägnierung Innen

Die Beschaffenheit des Naturstein ist für die Wahl der Imprägnierung wichtig. Im Folgenden unterscheidet man zwischen saugenden und nicht saugenden Untergründen. Eine Imprägnierung auf Wasserbasis, nutzt man für saugende Untergründe. Weiterhin ist hier der Vorteil das diese auch genutzt werden kann, wenn der Boden nach der Verlegung noch Restfeuchte besitzt. Jedoch ist diese nicht so haltbar, wie die Imprägnierung auf Lösemittelbasis. Diese Imprägnierung, schützt intensiver, da sie tief in den Stein eindringt. Hierdurch ist die Haltbarkeit auch länger. Imprägnierung mit Lösemittel, sind erhältlich für saugende und nicht saugende Untergründe. Bei diesem Vorgang muss der Naturstein trocken sein bevor die Imprägnierung aufgetragen wird.

Naturstein Imprägnierung Aussen

Auf jeden Fall muss vor dem imprägnieren und versiegeln, der Stein restlos ausgetrocknet sein. Entgegen einiger Gerüchte, imprägniert man Naturstein auch im Aussen Bereich. Denn Naturstein ist Natur, stimmt zwar ist aber kein Argument. Ferner verhält es sich so, dass beispielsweise eine Aussen Treppe bearbeitet ist. Manchmal sind die Sichtkanten poliert oder aber auch die Setzt Stufen. Weiterhin gibt es auch Oberflächen wie Waterjet etc. die Aussen genutzt werden. Wer seine wertvolle Granittreppe oder Terrassenplatten der Witterung aussetzten möchte, hat schneller das nachsehen als jene die den Werkstein schützen. Schließlich ist es auch am Grillplatz oftmals so, das Fett oder Öl tropft. Kurzum ist der Stein geschützt, dann entfernt sich das Missgeschick ganz leicht. Zudem erleichtert es auch die tägliche Reinigung, da der Schmutz schlechter anhaftet.

Naturstein Imprägnieren oder versiegeln?

Naturstein schützt man am besten mit einer Imprägnierung oder Versiegelung? Grundsätzlich ist der Unterschied der, das eine Versiegelung auf dem Stein einen Schutzfilm bildet. Eine Imprägnierung dringt in den Stein ein. Die Versiegelung wendet man in der Regel nur Innen an. Im Aussenbau ist diese eher ein Nachteil. Denn es ist nicht auszuschließen das Feuchtigkeit unter dem Stein aufsteigt. Weiterhin ist aufgrund der Rutschhemmung bei Regen, diese nicht geeignet. Infolgedessen nutzt man in den meisten Fällen die Imprägnierung. Der Vorteil bei beiden Arten im Innenbereich ist der, das die Reinigung um ein Vielfaches einfacher ist.

Imprägnierung, Sanierung, Reparatur, Pflege und Schutz von Naturstein.

Naturstein Pflege

Wie pflegt man Naturstein?

Naturstein Reinigen

Wie bekommt man die Flecken weg?

Natursteinsanierung

Ebenfalls abgebrochene Stücke sind kein Problem!

Geben Sie sich vertrauensvoll in unsere Hände, Naturstein Hotte bei Köln ist Ihr Händler für Ihr nächstes Bau Projekt – in ganz Deutschland.
Naturstein Imprägnierung, kurzum Sie erhalten eine fachmännische Ausführung in höchster Qualität. Durch unsere jahrelange Erfahrung in der Verarbeitung von Werksteinen, erhalten Sie immer anspruchsvolle Fertigungen.